Zum Hauptinhalt springen
Alle KollektionenLeitfaden
Was ist Setting/Closing?
Was ist Setting/Closing?

Eine kurze Erläuterung zum Thema Setting/Closing

Lena avatar
Verfasst von Lena
Vor über einer Woche aktualisiert

Das Setter-Closer-Prinzip ist eine bewährte Vertriebsstrategie, die darauf abzielt, potenzielle Kunden zu qualifizieren und anschließend erfolgreich an diese zu verkaufen.

Es besteht aus zwei Phasen: dem Setter Call und dem Closer Call.


Der Setter Call ist das erste Gespräch mit dem potenziellen Kunden.

Ziel ist es, den Kunden zu qualifizieren und herauszufinden, ob er ein potenzieller Kunde ist.

Von hoher Bedeutung ist es einen potenziellen Lead möglichst schnell zu kontaktieren:

“Firmen, die versuchten, potenzielle Kunden innerhalb einer Stunde nach Erhalt einer Anfrage zu kontaktieren, hatten fast siebenmal so hohe Chancen, die Anfrage als qualifizierten Lead zu bewerten, im Vergleich zu denen, die den Kunden eine Stunde später kontaktierten.”

- James B. Oldroyd, Kristina McElheran, David Elkington -

Harvard Business Review, März 2011


Der Closer Call ist das zweite Gespräch, bei dem das Ziel ist, das Angebot zu präsentieren und den Verkauf abzuschließen.

Mithilfe der onpreo Pipelines werden Sie vollständig und zeitsparend durch Setting und Closing geleitet.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?